SOPHIE HUBER
Edition N° 12     

  •  

    Sophie Huber, "When I Get My Rewards", 2014

    Still aus dem Film, Harry Dean Stanton: Partly Fiction,
    Regie: Sophie Huber, Kamera: Seamus McGarvey
     

    Fine Art Print auf Hahnemühle German Etching 310 gr.
    alpha-100% Cellulose, white
    Papiermasse: 35.5 x 49 cm
    Auflage: 20/20 + 2 EA
    auf der Rückseite von Harry Dean Stanton und Sophie Huber mit Bleistift signiert und nummeriert
    Reproduktion: Serigraphie Uldry, Bern

     

    Preis: CHF 260.-
    (CHF 355.- inkl. Rahmen)

Sophie Huber

Geboren 1971 in Bern, Schweiz. Nach einer Schauspielausbildung am Lee Strasberg Theatre Institute in Los Angeles arbeitete sie als Schauspielerin in Theater- und Filmproduktionen in der Schweiz und in Deutschland bevor sie das Berliner Filmkollektiv hangover ltd.* mitbegründete. In der Folge Koregie, Koproduktion, und Komponistin der Filmmusiken für sämtliche hangover ltd.* Produktionen.
 

Harry Dean Stanton: Partly Fiction, 2012

Nach der Premiere am renommierten Filmfestival Venedig 2012 lief Sophie Hubers Dokumentarfilm an weiteren 20 Festivals von Oslo über Buenos Aires bis Los Angeles.

Huber porträtiert in ihrem Dokumentarfilm mit Harry Dean Stanton («Paris, Texas», «Wild at Heart», «Alien») einen von Hollywoods verschrobensten Nebendarstellern, und die Regisseurin geht dabei so feinfühlig zu Werke, dass sie dem verschwiegenen Kauz sogar ungeahnte musikalische Töne entlockt.

Official Trailer

Release-Apéro

3. März 2014, 19.30 Uhr
Stadttheater Langenthal

7. März 2014, 18 - 21 Uhr
Kino Kunstmuseum Bern
 

Infos: info@dodell.ch

Visit us on Facebook

 

Mit herzlichem Dank für die Unterstützung an die Jakob und Liselotte Farner Stiftung,
Hugo Film in Zürich, die Druckere Haller + Jenzer in Burgdorf, die Druckerei Serigraphie Uldry in Bern