Filip Haag
Edition N° 34

  • Filip Haag
    SCHATOLIMA aus der Splatter Series, 2016

    Digital Pigment print auf Moab Entrada Natural 300gr
    Masse: 36 x 49.5 cm
    Auflage 10/10 + 3 EA
    auf der Vorderseite signiert und nummeriert

    Preis: CHF 275.-

Filip Haag (*1961) 

Studierte Kunst- und Literaturgeschichte, arbeitet aber seit 1986 als Künstler (Malerei, Zeichnung, Plastik), vornehmlich in Bern.
Als solcher dreht er sich ums Wahrnehmen und formuliert dabei Fragen und Antworten in verschiedenen Medien.
Hängt und stellt seine (Zwischen-)Resultate regelmässig aus.
Hat 2 monografische Publikationen im Rücken:
„Filip Haag – Es kommt. Es bleibt. Es geht.“ Text: Harald Kraemer, 2008, Verlag Transfusionen, Basel
„Filip Haag – Nolens volens“, Texte von Norberto Gramaccini, Michael Krethlow, Tim Krohn und Filip Haag, 2002, Edition Atelier, Bern

Hat diverse Stipendien / Werkbeiträge erhalten, zuletzt 2016 das New York Atelier-Stipendium der Stadt Bern.  

Mehr Genaues und Sichtbares wird vorgestellt unter www.filiphaag.ch

 

http://www.derbund.ch/kultur/kunst/heimisch-im-natuerlichen-chaos/story/11587497

 

Release-Apéro
27. November 2016

Mit herzlichem Dank für die Unterstützung

  • Jacques und Madeleine Uldry
  • Schwob-Haus, Bern
  • Jeroen Seyffer
  • Druckerei Haller + Jenzer, Burgdorf
  • KulturStadtBern
  • Burgergemeinde Bern